Vom Fischer und seiner Frau (TdD)

daemmerung_fischerTheater der Dämmerung logodaemmerung

für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren

Schon die ersten Zeilen der Erzählung lassen den Fischer nicht gerade als einen Ausbund von Tatkraft und Verantwortlichkeit erscheinen. Ein statisches Leben wird uns vor Augen geführt, geprägt von immer gleichen Abläufen. Der Fischer kann seiner Frau nur einen Pißpott bieten. Da ist es doch verständlich, daß Ilsebill zu Hause die Decke auf den Kopf fällt, daß sie von seiner “unendlichen Genügsamkeit” und Ruhe auf die Palme getrieben wird. In dieser Situation taucht ein Dritter auf: Der Butt, ein verwunschener Prinz. Aus der Zweierbeziehung wird eine Dreierbeziehung, und das bisher eingespielte Gleichgewicht gerät völlig aus den Fugen…

Kontakt zur Bühne aufnehmen >>